Kurzbaubeschrieb

Die Überbauung wird nach MINERGIE-Standard erstellt und entsprechend zertifiziert.

Baubeginn

geplant Frühjahr 2018

Erstbezug

geplant Herbst/Winter 2019



Rohbau

Wände

Untergeschoss und Garagen: Aussenwände in Beton, Innenwände in Beton / Kalksandstein.

Wohngeschosse: Innenwände in Massivbauweise

aus Beton oder Backstein; tragende Innenwände in Backstein; nichttragende Innenwände allenfalls als Gipsständerkonstruktion.

 

Wohnungstrennwände

Backstein oder Beton.

 

Decken / Bodenplatten

Fundamentplatten und Geschossdecken in Stahlbeton.

 

Dach

Dachflächen nicht begehbar: extensiv begrünt.  Terrassen und Balkone mit Feinsteinzeugplatten, Sitzplatz Gartenwohnung mit Zementplatten.

 

Fassade

Kompaktwärmedämmsystem, Stärke gemäss MINERGIE-Nachweis, verputzt, Farbe und Putzstruktur nach Konzept Architekt.

Fenster

Kunststoff-Metall, 3-fach Isolierverglasung gemäss MINERGIE Nachweis, Farbe nach Konzept Architekt. In den Wohnbereichen der Geschosswohnungen sowie in mehreren Bereichen der Attikawohnungen unter anderem Festverglasungen und Hebeschiebetüren. Alle erdberührten Fenster mit Einbruchwiderstandsklasse WK2.

 

Sonnenschutz

Elektrische Rafflamellenstoren mit eingefälzter Dichtungslippe. Elektrischer Sonnenschutz mit Vertikalmarkisen, im Attikageschoss mit Knickarmmarkisen. Anzahl Markisen gemäss Pläne, Farbton gemäss Konzept Architekt.

 

Türen

Wohnungseingänge: aus Holz. Innentüren (Wohnungen): aus Holz. Einstellgarage: automatisches Tor, Radar und Funksteuerung, ein Handsender pro Parkplatz. Eingang zum Haus: Glas-Metallkonstruktion

 



Installationen

Elektro/Multimedia

Jede Wohnung mit einem Multimediaverteiler für Ethernet, Telefonie und CatTV, pro Zimmer eine voll ausgebaute Multimediasteckdose. Attikawohnungen mit Funk-Alarmanlage.

 

Sanitäranlage

Moderne Sanitärapparate, Armaturen und Garnituren, Spiegelschrank mit integrierter Beleuchtung in Bad und Dusche.

Pro Wohnung eine Waschmaschine und ein Tumbler. Zählung des Wasserverbrauchs für jede Wohnung separat.

 

Trockenraum

Pro Haus ein Trockenraum mit Secomat. Anschlüsse für Waschmaschine und Tumbler vorhanden.

Heizung

Umweltfreundliche, abgasfreie Wärmeerzeugung mittels Erdsonden Wärmepumpe (Sole-Wasser). Wärmeverteilung über Fussbodenheizung, Mehrzahl der Räume einzeln regulierbar.

Ein Handtuchradiator im Masterbad in den Attikawohnungen.

 

Lüftung

Jede Wohnung verfügt über eine kontrollierte Lüftung.

 

Aufzug

Acht-Personen-Lift mit Kabinennotruf (rollstuhlgängig).

 

Sonnerieanlage

Videotürsprechstelle in jeder Wohnung.

 



Innenausbau Wohnungen

Schreinerarbeiten

Garderoben und Einbauschränke mit Normelementen gemäss Detailplanung. Fronten und Sichtseiten kunstharzbelegt.

 

Bodenkonstruktion/-beläge

Schwimmende Unterlagsböden mit Bodenheizung und Trittschalldämmung in Wohnungen und Treppenhäusern. Wohn-/Essbereich, Küche und Zimmer mit Parkett.

Nasszellen und Treppenhäuser mit Keramikplatten.

Abstellräume (WM/TU) mit Keramikplatten, ansonsten Parkett.

 

 

Küchen

Moderne Einbauküchen mit Küchenapparaten im Chromstahldesign: Geschirrspüler, Steamer, Backofen, Induktionsherd, Kühlschrank mit separatem Tiefkühlfach.

 

Wandbeläge

Wohnen, Essen und Zimmer mit Abrieb. Nasszellen gemäss Detailpläne mit Keramikplatten.

 

Decken

Innerhalb der Wohnung mit Weissputz, gestrichen.



Umgebung

Umgebungsrarbeiten

Gartenwohnungen mit privaten Gartenbereichen, Flächen mit Rasen, Sitzplatz gemäss Plan mit Zementplatten. Sichtschutz zwischen den privaten Gärten und allgemeinen Flächen durch Heckenbepflanzung (wo erforderlich). Ausstattung und Bepflanzung gemäss Konzept Architekt; Beleuchtung der Wege.